Informationen zur Insel Rhodos

Allgemeines

Das Kloster Filerimos ( Φιλέρημος ) liegt in Ialyssos auf den gleichnamigen Berg Filerimos inmitten eines Pinienwalds. Die Straße schlängelt sich in Serpentinen an den Flanken des Berges hinauf. Oben auf dem Plateau ( 267 Meter ) befinden sich Parkplätze wo man sein Fahrzeug kostenlos parken kann. Hier befinden sich auch die Überreste der Akropolis der antiken Stadt Ialyssos. Es gibt hier einen Kiosk der Getränke und kleine Snacks verkauft die man im Schatten eines großen Baumes genießen kann.

Plateau ( Parklplatz ) Kloster Filerimos/Rhodos
Plateau ( Parklplatz ) Kloster Filerimos/Rhodos

Kreuzgang

Direkt hinter dem Kiosk rechts befindet sich der Kreuzgang, der mit Kieselsteinen gepflastert ist. Zum Ende des Kreuzganges hin kommt man an eine Treppe die zu einem kleinen Platz führt mit Sitzgelegenheiten zum ausruhen und mit Blick auf ein Hochkreuz aus Beton. Über weitere Stufen kommt man auf das Plateau des Hochkreuzes. Von dort aus hat man einen wunderschönen Ausblick über Rhodos in südlicher Richtung und den Flughafen Rhodos Diagoras.

Kreuzgang Filerimos
Kreuzgang Filerimos

Das Kloster Filerimos

Das Hochkreuz am Ende des Kreuzganges ist über ein kleine Wendeltreppe begehbar und man hat von oben eine noch bessere Aussicht. Man sollte allerdings kein Problem mit der Höhe haben. Geht man den Kreuzgang wieder zurück kommt man direkt zum Aufgang zum Kloster Filerimos. Der Aufgang führt über eine Steintreppe die auf beiden Seiten mit wundervollen Kegelzypressen gesäumt ist. Oben in einer kleinen Kirche ist die Kopie einer Ikone zu sehen die ein Mönch im 13. Jahrhundert aus Jerusalem mitbrachte. Diese Ikone soll vom Apostel Lukas gemalt worden sein.

Panajia Filerimos
Panajia Filerimos
Aufgang Kloster Filerimos
Aufgang Kloster Filerimos

Das heutige Kloster wurde in der Zeit der italienischen Besatzung erbaut. Als der Krieg ausbrach flüchteten die Mönche nach Italien, seitdem ist das Kloster geschlossen. Am Ende der Treppe sieht man linker Hand die Panajia von Filerimos die aus Sandstein gemauert ist. Rechts von ihrem Eingang sieht man oben das Wappen der Kreuzritter aus Stein. Direkt vor Ihrem Eingang kann man die Überreste der Grundmauer des Tempels der Athena und Zeus aus dem 3. Jahrhundert sehen. Wenn man das Areal einmal zu Fuß erkundet kommt man an einen Aussichtspunkt im westlichen Teil. mit einen fantastischen Ausblick über Ialyssos, Ixia bis hin nach Rhodos Stadt.

Aussicht Richtung Rhodos Stadt
Aussicht Richtung Rhodos Stadt

Unser  Fazit

Ein Ausflug nach Filerimos ist ist sehr lohnenswert und wenn man nicht mit einer organisierten Tour unterwegs ist, empfehlen wir einen Besuch am frühen Morgen weil es dann noch nicht so heiß ist und auch noch nicht alles mit Massen an Touristen überfüllt ist.