Informationen zur Insel Rhodos

Lindos ein Dorf unter Denkmalschutz

Blick auf Lindos
Blick auf Lindos und die Akropolis

Lindos ist einer der bekanntesten Orte auf Rhodos . Der ganze Ort steht unter Denkmalschutz und unterliegt somit keinerlei Veränderungen . Das Dorf ist eines der wichtigsten Ausflugsziele auf Rhodos . 

Wenn man mit einem Auto nach Lindos fährt so muss man dieses auf einer ausgewiesenen Parkfläche abstellen da der ganze Ort Autofreie Zone ist . Die Akropolis wurde 1902 – 1912 vom Dänischen Institut für Archäologie ausgegraben . Hierbei wurden auch zwei Marmortafeln gefunden die im Jahr 99 v. Chr. von einem Priester der Athena geschrieben  wurden. Auf der ersten Tafel sind alle Priester der Göttin aufgezählt , auf der zweiten Tafel  stehen die wundersamen Taten der Göttin , die Namen der Besucher des Tempels und eine  Aufstellung der Geschenke die sie mitbrachten . Als Besucher des Tempels werden ausgewiesen : Herakles , Dananos und seine Töchter , Artaxerxes , Alexander der Große , Kadmos , Helena die „schöne“ mit Ehemann Menelaos und viele andere wichtige Persönlichkeiten. Die Akropolis von Lindos steht auf einem Felsen der ca. 116 m hoch ist von dem man einen herrlichen Blick über die Ägäis sowie über Teile von Rhodos hat . Der Aufstieg zur Akropolis ist sehr mühsam aber man kann auch mit Eseln die auch “ Lindos Taxi “ genannt werden den Weg zurücklegen . 

Lindos Taxi
Station mit Eseln ( Lindos Taxi )

Oben angekommen steht ein Häuschen in dem ein Wärter sitzt und an den der Eintritt gezahlt wird . Man geht eine Treppe hinauf und kommt auf ein Plateau auf dem drei unterirdische Zisternen aus der byzantinischen Zeit zu sehen sind . Auf der linken Seite hat man einen schönen Ausblick über den Strand und den Hafen von Lindos . Auf der rechten Seite sieht man eine Tribüne und das Schiffs Relief . Im Jahre 170 v. Chr haben die Einwohner dieses Relief erstellen lassen um an einen ihrer besten Seeleute und sein Schiff zu erinnern . Am Relief vorbei erstreckt sich eine lang gezogene Treppe hinauf zum Haus des Großmeisters D` Aubusson . 

Schiffsrelief Akropolis Lindos
Schiffsrelief auf dem Weg zur Akropolis von Lindos

Im Haus sieht man auf der linken Seite einige Lagerräume , geht man weiter geradeaus so gelangt  man zu einer weiteren Treppe die zum 3. Plateau führt . Hier befinden sich die große Halle die etwa Ende des 3. Jahrhunderts v.   Chr. erbaut wurde und eine Länge von 87 m hat und einst 42 Säulen an ihrem Eingang stehen hatte . Anschließend steigt man die große Treppe der Propyläen hinauf um das letzte Plateau zu erreichen . Diese Treppe nennt man auch Himmelstreppe da man beim hinaufsteigen meint , man würde in den Himmel aufzusteigen . Ganz oben liegt der Tempel der Athena von Lindos mit einer Länge von 22 m und einer Breite von ca. 8 m . Von ganz oben hat man durch die Zinnen einen wunderschönen Ausblick über Lindos , dem kleinen Hafen Ajios Pavlos und dem antiken Theater von Lindos . Wieder unten in Lindos angekommen sollte man sich die kleinen Gassen , die Geschäfte und Tavernen ansehen . Auch ein Besuch der Kirche ( Panajia ) die in der nähe des Hauptplatzes steht ist sehr zu empfehlen . Der Glockenturm trägt das Wappen der Großmeisters D` Aubusson . Die Kirche hat einen kreuzförmigen Grundriss und hat eine achteckige Kuppel . Der Fußboden ist mit einem Mosaik aus schwarzen und weißen Kieselsteinen in einem Zickzackmuster gepflastert . Sicher ist ein Besuch des Dorfes Lindos ein unvergessliches Erlebnis .

Akropolis
Treppe mit Säulen zum Plateau mit Tempel

Wir wünschen viel Spaß beim Besuch von Lindos !!